Vortrag der Anton-Wilhelm-Amo-Gesellschaft über afrikanische Sprachen am 14. Dezember 2012

Prof. Dr. Dakha Deme aus Dakar referiert zur Frage „Afrikanische Sprachen als Jungbrunnen für die germanistische Linguistik?“

[Auf dem Campus, 26.11.2012] Prof. Dr. Dakha Deme, Inhaber des Lehrstuhls für germanische Sprachen und Zivilisationen an der Universität „Cheikh Anta Diop Dakar“ (Senegal), weilt zurzeit für einen einmonatigen Forschungsaufenthalt an der FU Berlin. Der Präsident der Anton-Wilhelm-Amo-Gesellschaft e.V., PD Dr. Dr. Jacob Mabe, lädt nun zu dem Vortrag „Afrikanische Sprachen als Jungbrunnen für die germanistische Linguistik?“ ein, den Professor Deme am 14. Dezember 2012 um 18 Uhr c.t. halten wird:

„Afrikanische Sprachen als Jungbrunnen für die germanistische Linguistik?“
Vortrag von Prof. Dr. Dakha Deme aus Dakar (Senegal)
Freitag, 14. Dezember 2012, 18 Uhr c.t.
AFRIKA-HAUS BERLIN, Bochumer Straße 25 in 10555 Berlin

Weitere Informationen zum Thema:

AWAG
Anton-Wilhelm-Amo-Gesellschaft

AFRIKA-HAUS BERLIN
Das Afrika-Haus Berlin – seit 1993 Ort der Begegnung und Bildung

Verband Germanistik in Afrika Subsahara
Prof. Dakha Deme

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Initiativen, Kooperationen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*