Tempel, Burgen & Paläste: Ausstellung über Architektur auf Keramik

Noch bis 21. November 2010 im Hetjens-Museum/Deutsches Keramikmuseum

[Auf dem Campus, 28.09.2010] Unter dem Titel „Tempel, Burgen & Paläste – Architektur auf Keramik“ präsentiert das Düsseldorfer Hetjens-Museum in einer Studioausstellung erstmals die Geschichte und Bedeutung von Architekturdarstellungen auf Keramik vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart:
Seit dem 16. Jahrhundert wurden erzählende Darstellungen auf Keramik häufig in einen landschaftlichen Kontext eingegliedert. Zu den Landschaftsdarstellungen gehörten von Beginn an Architekturmotive.
Im frühen 19. Jahrhundert entwickelten sich Stadtansichten und Sehenswürdigkeiten zu beliebten Motiven auf Porzellan. Speziell die Architektur-Malerei der Porzellane aus der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin zeichnete sich durch eine hohe künstlerische Qualität aus, und die Gebäude wurden außergewöhnlich sorgfältig und detailgetreu wiedergegeben.
Die Ausstellung präsentiert mit etwa 70 Exponaten ein breites Spektrum keramischer Erzeugnisse, die im engeren und weiteren Sinne Architektur darstellen. Der Rundgang widmet sich allen im Hetjens-Museum vertretenen Materialgruppen und beleuchtet sie darüber hinaus unter verschiedenen Themen.

Weitere Informationen zum Thema:

Landeshauptstadt Düsseldorf
Hetjens-Museum

Landeshauptstadt Düsseldorf, 18.08.2010
Architektur auf Keramik: „Tempel, Burgen & Paläste“ / Ausstellung im Hetjens-Museum/Deutsches Keramikmuseum vom 19. August bis 21. November

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*