Physik am Samstagvormittag an der Universität Bayreuth: Neue Runde ab 15. Januar 2011

Vortrag „Geschüttelt, nicht gerührt – James Bond im Visier der Physik“ zum Auftakt

[Auf dem Campus, 07.01.2011] Zwischen 300 und 1.000 Besucher aus Franken und der Oberpfalz kommen zu den jeweiligen Vorträgen und lassen sich von hochkarätigen Wissenschaftlern die physikalischen Hintergründe spannender und top-aktueller Themen erklären:
Die Begeisterung und die Aufmerksamkeit junger wie erwachsener Teilnehmer für die Physik sei äußerst erfreulich und wichtig für die Zukunft, so Prof. Dr. Walter Zimmermann, Inhaber des Lehrstuhls für Theoretische Physik I und Initiator der Reihe.
Mit „Geschüttelt, nicht gerührt – James Bond im Visier der Physik“ steht zum Auftakt ein faszinierender Vortrag auf dem Programm. Dabei wird es auch eine Antwort auf die Frage geben, warum der Top-Agent seinen Drink stets geschüttelt und niemals gerührt nimmt. Prof Dr. Metin Tolan von der Universität Dortmund wird überprüfen, wie realistisch eine Auswahl der gezeigten Szenen in den weltbekannten James-Bond-Filmen sind. Beispielsweise wird erörtert, unter welchen Umständen es anzuraten ist, einem Flugzeug hinterherzuspringen, oder ob bestimmte Uhrenmodelle des Top-Agenten wirklich funktionieren können. Ebenso soll der Frage nachgegangen werden, ob im Film Goldfinger die mit goldener Farbe bestrichene Dame durch Erstickung oder Überhitzung starb.
Prof. Tolan spricht am Samstag, dem 15. Januar 2011, 10.30 Uhr im Hörsaal H 15 des Gebäudes Naturwissenschaften I auf dem Campus. Vor diesem Vortrag verleiht Bayreuths Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl die Emil-Warburg-Preise.

Weitere Informationen zum Thema:

UNIVERSITÄT BAYREUTH, Studieninformation Physik / öffentliche Veranstaltungs- und Vortragsreihe
Physik am Samstagvormittag 2011 | Universität Bayreuth | Gebäude NW2, Hörsaal H15, jeweils 10.30 Uhr / Physik hinter den Dingen

UNIVERSITÄT BAYREUTH, 23.12.2010
Physik – geschüttelt, nicht gerührt! / Erfolgreiche Reihe „Physik am Samstagvormittag“ geht am 15. Januar in eine neue Runde

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auszeichnungen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*