PH Heidelberg: 53. Band zum Dienstagsseminar erschienen

„Die Perspektive des Anderen – Kulturräume anthropologisch, philosophisch, ethnologisch und pädagogisch beleuchtet“

[Auf dem Campus, 23.09.2010] Unter dem Titel „Die Perspektive des Anderen – Kulturräume anthropologisch, philosophisch, ethnologisch und pädagogisch beleuchtet“ ist in der Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zum 10. „Dienstagsseminar“ der 53. Band erschienen:
Herausgeber sind Fadja Ehlail, Henrike Schön und Veronika Strittmatter-Haubold. Zu diesem Band lieferten zahlreiche Autoren Beiträge zu den Themenbereichen „Identität und Alternität“, „Handlung und Orientierung im interkulturellen Raum“ sowie „Integration zwischen Verstehen und Missverstehen“ wie auch Präsentationen von Modellen in der Praxis.
Um interkulturelle Begegnungen fruchtbar gestalten zu können, so eine der Kernaussagen vieler Aufsätze, seien Selbstreflexion, Selbstverstehen, Fremdverstehen und Empathiefähigkeit erforderlich. Ziel sollte folglich die Bildung kulturfähiger und -sensibler Menschen sein – diese Erkenntnis fordert insbesondere Schul- und Ausbildungssysteme heraus, im Rahmen der interkulturellen Erziehung ihren Beitrag zu einer Entwicklung und Förderung interkultureller Kompetenzen zu leisten.

Weitere Informationen zum Thema:

Pädagogische Hochschule Heidelberg
10. Heidelberger Dienstagsseminar – Die Perspektive des Anderen

Pädagogische Hochschule Heidelberg, 13.07.2010
Kulturräume aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten: Die Perspektive des Anderen / 53. Band der Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Heidelberg mit Beiträgen zum 10. Heidelberger Dienstagsseminar erschienen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Publikationen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*