Medizinische Hochschule Hannover: Richtfest für Pädiatrisches Forschungszentrum

Entwicklung innovativer Therapien und Verbesserung der bestehenden

[Auf dem Campus, 21.09.2010] Am 17. September 2010 – nach siebenmonatiger Bauzeit – hat die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) den fertigen Rohbau des neuen Pädiatrischen Forschungszentrums (PFZ) mit einem Richtfest gefeiert:
In diesem neuen Laborgebäude können ab Mai 2011 rund 250 Wissenschaftler des MHH-Zentrums für Kinderheilkunde und Jugendmedizin – derzeit noch in verschiedenen Gebäuden untergebracht – auf rund 4.600 Quadratmetern Forschungsfläche gemeinsam arbeiten. Das neue PFZ befindet sich in unmittelbarer Nähe der MHH-Kinderklinik.
Ursachen von Erkrankungen im Kindesalter sowie die Funktionsweise des erkrankten Körpers sollen erforscht, innovative Therapien erarbeitet und Klinische Studien zur Verbesserung bestehender Therapien durchgeführt werden. Das Spektrum reicht von Allergien und Immundefekten über Lungen- und Krebserkrankungen bis zur Kardiologie und Transplantationsmedizin. Eine Abteilung für die Arzneimittelforschung kommt neu hinzu, um Medikamente für jungen Menschen gezielt verbessern zu können.

Weitere Informationen zum Thema:

Medizinische Hochschule Hannover, 17. 09. 2010
MHH feiert Richtfest des Pädiatrischen Forschungszentrums

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erweiterungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*