Literaturwissenschaftliche Ringvorlesung startet mit Homers Ilias und Odyssee

Öffentliche Vorträge an 13 Terminen jeweils montags um 19 Uhr im Saarbrücker Rathausfestsaal

[Auf dem Campus, 11.04.2012] „Klassiker Neu Lektüren“ heißt die neue literaturwissenschaftliche Ringvorlesung, bei der Wissenschaftler der Saar-Uni Meilensteine der Weltliteratur und ihre Darstellung aus heutiger Sicht vorstellen. Die öffentlichen Vorträge finden an 13 Terminen jeweils montags um 19 Uhr im Saarbrücker Rathausfestsaal statt.
Die Reihe beginnt am 16. April 2012 mit einem Vortrag von Professor Peter Riemer über Homers „Ilias“ und Odyssee. Zu Beginn wird Professor Ralf Bogner eine Einführung in das Thema der Vortragsreihe geben. Grußworte sprechen anschließend Erik Schrader, Dezernent für Bildung, Kultur und Wissenschaft, und Universitätspräsident Volker Linneweber.
Am Beginn der europäischen und zugleich der abendländischen Literaturgeschichte stehen zwei große Epen – eben die „Ilias“ und die „Odyssee“. Beide werden in der antiken Tradition mit einer Person namens Homer in Verbindung gebracht, allerdings sind sie so verschieden, dass man in der modernen Forschung über die Anzahl der beteiligten Dichter streitet. Peter Riemer, Professor für Klassische Philologie an der Universität des Saarlandes, stellt in seinem Vortrag das Welt- und Menschenbild homerischer Epik vor. Er zeigt, dass Achill als die zentrale Figur der „Ilias“ noch einem aristokratischen Lebensideal der archaischen Gesellschaft verpflichtet ist, während für Odysseus, den König von Ithaka, andere, allgemeinere Werte wichtiger sind.
Die Ringvorlesung findet in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Saarbrücken statt. Die Vorträge dauern in der Regel eine Stunde. Anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu diskutieren. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zum Thema:

UNIVERSITÄT DES SAARLANDES
Lehrkraft für besondere Aufgaben / Saarbrücker literaturwissenschaftliche Ringvorlesungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Initiativen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*