Lebenserfahrung aus Erster Hand: Prof. Dr. Franz-Rutger Hausmann berichtet am 2. Februar 2012

Vortrag des Romanisten, Historikers und Philologen unter die Überschrift „Ernannt, bestellt und berufen: Erfahrungen eines Freiburger Romanisten“

[Auf dem Campus, 24.01.2012] Mit der Reihe „Erzählte Erfahrung“ bieten die Albert-Ludwigs-Universität und das „Studium generale“ Lebenserfahrung aus Erster Hand. Emeritierte Freiburger Professorinnen und Professoren erzählen von ihren akademischen Autobiographien. Am 2. Februar 2012 stellt nun der Romanist, Historiker und Philologe Prof. Dr. Franz-Rutger Hausmann seinen Lebensbericht unter die Überschrift: „Ernannt, bestellt und berufen: Erfahrungen eines Freiburger Romanisten“.
Hausmann wurde 1943 in Hannover geboren. Er studierte Rechtswissenschaften, Romanistik, Geschichte und Mittellateinische Philologie in Göttingen und Freiburg, wo er 1968 promovierte. 1974 habilitierte er im Fach Romanistik. Er berichtet über seine Studienzeit und die hochschulpolitischen Veränderungen in diesen Jahren, seine Tätigkeit als Assistent des Romanisten Hugo Friedrich und seine Zeit in Forschung und Lehre.

Weitere Informationen zum Thema:

UNI FREIBURG
Studium generale, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg / Erzählte Erfahrung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Initiativen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*