Leben und Arbeiten über Grenzen hinweg: Buchvorstellung zum Thema Grenzgänger am 26. März 2012

Region „SaarLorLux“ in besonderer Weise betroffen

[Auf dem Campus, 14.03.2012] Die Arbeits- und Lebensbedingungen von Grenzgängern stehen im Mittelpunkt eines neuen Buches, das die Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt der Saar-Universität herausgegeben hat. Der Band mit dem Titel „Einfluss der Europäischen Union auf die Gestaltung der Arbeitswelt“ wird am 26. März 2012 von 14 bis 16 Uhr auf dem Uni-Campus im Konferenzraum der Computerlinguistik, Geb. C7 4, vorgestellt.
Nachgegangen wird exemplarisch den Fragen, wie Kranken- oder Pflegeversicherungen über Grenzen hinweg wirksam werden, wie europäische Betriebsräte funktionieren und welche Geschäftsmodelle international aktive Call-Center anwenden – dies seien nur drei Beispiele aus einer ganzen Reihe von Fragen und Problemen der grenzüberschreitenden Arbeitswelt, die die europäische Integration behinderten. Vor allem aber erschwerten sie die Arbeits- und Lebensbedingungen der Grenzgänger. Dies gelte auch für die Region „SaarLorLux“, in der besonders viele Berufstätige jenseits der Grenze arbeiten.
Die Kooperationsstelle Wissenschaft und Arbeitswelt der Saar-Uni hat daher im Jahr 2009 eine Forschungsausschreibung gestartet, die diese Probleme analysieren und Handlungsspielräume und -alternativen entwickeln sollte. Die Ergebnisse wurden nun in einem neuen Band zusammengefasst, den die Kooperationsstelle am 26. März 2012 vorstellen möchte. Dabei werden die Autoren die Ergebnisse ihrer Forschungsprojekte zu den Arbeits-, Beschäftigungs- und Wirtschaftsbedingungen in der EU präsentieren.
Das neu erschienene Buch liefert wissenschaftliche Beiträge, die für alle Ansprech- und Kooperationspartner in grenzüberschreitenden Fragestellungen von Interesse seien. Dazu zählten insbesondere Betriebs- und Personalräte sowie Gewerkschaften, Kammern, Unternehmen und Verwaltungen, Hochschulen sowie viele andere Einrichtungen und
Institutionen. Wichtige praxisnahe Forschungsergebnisse liefere das Buch auch für die Akteure des Wirtschafts- und Sozialausschusses der Großregion (WSAGR).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Initiativen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*