Fidicin-Medaille für Dr. Ute Laur-Ernst und Dr. Gernot Ernst

Ehrung auf dem Neujahrsempfang des Vereins für die Geschichte Berlins e.V.

[VfdGB, 16.01.2011] Am 13. Januar 2011 erhielten Dr. Ute Laur-Ernst und Dr. Gernot Ernst im Rahmen des Neujahrsempfangs 2011 des Vereins für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865 die Fidicin-Medaille. Diese Auszeichnung in der Ausstellungshalle von I.M. Pei des Deutschen Historischen Museums erfolgte in Würdigung ihrer im Jahre 2010 in zweiter Auflage erschienenen zweibändigen Publikation „Die Stadt Berlin in der Druckgrafik 1570-1870“:
Der Vorsitzende, Dr. Manfred Uhlitz, sprach dem Ehepaar namens des Vereins Dank und Anerkennung für ihr jahrelanges Engagement zur Erforschung und Veröffentli­chung der Berliner Druckgrafik aus. In ihrem Doppelband geben sie Auskunft über das Leben von Künstlern, die Berlin-Motive darstellten, und sie lassen durch eine bisher nicht gekannte Anzahl von Abbildungen das alte Berlin lebendig werden. Die beiden Autoren zeigen die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung Berlins sowie Wandel und Aufschwung der grafischen Kunst über einen Zeitraum von 300 Jahren.
Rund 300 Mitglieder und Gäste des Vereins hatten sich versammelt, um nach der mu­sikalischen Einführung durch Tina Tandler am Saxophon, der Begrüßung durch den Präsidenten der Stiftung Deutsches Historisches Museum, Prof. Dr. Hans Ottomeyer, dem Grußwort des Vorsitzenden des Vereins, Dr. Manfred Uhlitz, der Verleihung der Fidicin-Medaille an Dr. Ute Laur-Ernst und Dr. Gernot Ernst sowie der thematischen Einführung der Kuratorin der Ausstellung „Begas – Monumente für das Kaiserreich“, Dr. Esther Sophia Sünderhauf, bei einer exklusiven Besichtigung Skulpturen, Gemäl­de, Fotografien und Dokumente über das Leben und Wirken des Bildhauers Reinhold Begas in Augenschein zu nehmen.

© Eckhard Grothe

© Eckhard Grothe

Dr. Ute Laur-Ernst und Dr. Gernot Ernst mit Urkunde und Fidicin-Medaille

Weitere Informationen zum Thema:

Lukas Verlag
Gernot Ernst, Ute Laur-Ernst / Die Stadt Berlin in der Druckgrafik / Band I: 1570–1870 / 2., durchgesehene Auflage

Deutsches Historisches Museum
Begas – Monumente für das Kaiserreich. Eine Ausstellung zum 100. Todestag des Bildhauers Reinhold Begas (1831-1911)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auszeichnungen, Innovationen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*