FH OÖ in Hagenberg: Studenten entwickelten App für BMW Austria

Smartphone-Applikation für den Gebrauchtwagensektor programmiert

[Auf dem Campus, 19.12.2011] BMW Austria setzt auf das Programmier-Know-how von Studenten der FH OÖ in Hagenberg, um mit einer Smartphone-Applikation den Gebrauchtwagensektor zu erobern:
Für die Entwicklung einer neuen App für die Gebrauchtwagensuche wurden Studiengänge „Medientechnik und -design“ und „Interactive Media“ verpflichtet. Seit Mitte Dezember 2011 ist die neue Autobörse-App „made in Hagenberg“ nun auf dem Markt.
BMW suche immer nach neuen, innovativen Lösungen und Wegen. Ihnen sei die Kooperation mit den Nachwuchsprogrammierern der FH Hagenberg als eine interessante Möglichkeit erschienen, um ihre App auf wissenschaftlicher Basis zu entwickeln, so Mag. Reinhard Pössel, Leiter Management Gebrauchte Automobile Österreich.
Mit der neuen App für „iPhone“ und „Android“ sei BMW der erste Autohersteller in Österreich, der eine Smartphone-Lösung für die Gebrauchtwagensuche auf den Markt bringt. Ein dreiviertel Jahr hätten die die Jungentwickler an der FH OÖ in Hagenberg mit den Verantwortlichen von BMW Austria an Konzept und Umsetzung der App getüfftelt, bis sie den hohen Ansprüchen beider Seiten entsprochen habe.

Foto: FH OÖ

Foto: FH OÖ

Per Handy zum Gebrauchtwagen: Die an der FH OÖ in Hagenberg für BWM entwickelte App

Für die vier Studenten im Masterstudium „Interactive Media“ habe sich der Aufwand aber in mehr als nur einer Hinsicht gelohnt – diese Auftragsarbeit im Rahmen eines Studienprojekts habe den angehenden Akademikern nicht nur reichlich Gelegenheit für Erfahrungsaustausch mit Industrieprofis geboten, sie könnten nun auch bereits vor Abschluss ihres Studiums ein Vorzeigeprojekt für BMW als Referenz anführen.

Foto: FH OÖ

Foto: FH OÖ

v.l.n.r.: FH-Prof. DI Rimbert Rudisch-Sommer, Kai-Jonas Prchal (BMW), Mag. Reinhard Pössel (BMW), Christine Gadocha (BMW), die Interactive Media-Studenten Fabian Schmid, Andreas Volk, Milo Telesko und Ralph Harrer sowie Mag. Volker Christian (FH OÖ)

Die Kooperation mit BWM Austria sei für alle Beteiligten gewinnbringend gewesen, und das Ergebnis sei für beide Seiten ein „schöner Erfolg“, bestätigt der betreuende FH-Professor DI Rimbert Rudisch-Sommer. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis sei ein Kernpunkt der akademischen Ausbildung an ihrer FH.
Den offiziellen Launch „ihrer“ App konnten die FH-Studenten nun am 15. Dezember 2011 erleben. Seitdem steht die „BMW Autobörse-Applikation“ kostenlos zum Download im „App Store“ und „Android Market zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Thema:

iTunes Preview
BMWBörse.at von BMW Austria Gesellschaft mbH

Android Market
BMWBörse.at BMW Group Austria

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Innovationen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*