Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle: Carl-Engler-Medaille für Prof. Kurt M. Reinicke

Engagement für den wissenschaftlichen Nachwuchs und die Gemeinschaftsforschung der DGMK

[Auf dem Campus, 07.01.2011] Die Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle (DGMK) ehrt den Clausthaler Professor Kurt M. Reinicke mit der Carl-Engler-Medaille:
Die Übergabe erfolgt auf der Frühjahrstagung der Gesellschaft am 11. April 2011 in Celle. Die Engler-Medaille wird seit 1935 für „Verdienste von bleibender Bedeutung auf den Arbeitsgebieten der Gesellschaft“ verliehen. Prof. Reinicke verkörpere auf besondere Weise den Slogan der DGMK – „Wo Wissenschaft und Praxis mit Energie zusammenarbeiten“.
Seit 2002 ist er an der Technischen Universität im Oberharz beschäftigt und hat sich dort Verdienste um den Erhalt und Ausbau des Instituts erworben. Er setzt sich engagiert für den wissenschaftlichen Nachwuchs ein und nimmt an der Gemeinschaftsforschung der DGMK teil.

Weitere Informationen zum Thema:

DGMK Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V.
Wo Wissenschaft und Praxis mit Energie zusammenarbeiten.

TU Clausthal, 05.01.2011
Clausthaler Professor erhält Carl-Engler Medaille

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auszeichnungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*