Cyanophora paradoxa: Forscher entschlüsseln Genom eines lebenden Fossils

Internationales Forscherteam hat zusammen mit Wissenschaftlern der Universität Freiburg das vollständige Genom der Alge entschlüsselt

[Auf dem Campus, 17.02.2012] Ein internationales Konsortium unter der Leitung von Dr. Debashish Bhattacharya von der „Rutgers University“ (USA) hat kürzlich das vollständige Genom der Alge Cyanophora paradoxa entschlüsselt:
Prof. Dr. Stefan Rensing und Aikaterini Symeonidi von der Biologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg lieferten mit ihrer phylogenomischen Analyse und Einordnung der im Genom codierten Transkriptionsfaktoren einen wertvollen Beitrag zu dem Forschungsprojekt. Darüber hinaus untersuchten und entfernten sie genomische Verunreinigungen. Die Ergebnisse werden in der aktuellen Online-Ausgabe des Wissenschaftsmagazins „Science“ veröffentlicht.

Abbildung: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Abbildung: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

„Lebendes Fossil“: Alge Cyanophora paradoxa

Pflanzen und Algen bilden die Basis einer Vielzahl von Nahrungsketten. Sie enthalten mit den Plastiden winzige grüne Reaktoren, die gasförmiges Kohlenstoffdioxid mit Hilfe der Photosynthese in Zuckermoleküle umwandeln.
Das Genom der sich früh abspaltenden Alge Cyanophora paradoxa liefere nun einen schlüssigen Beweis dafür, dass sich Algen vor circa einer Milliarde Jahren diese Plastiden in einem einmaligen evolutionären Ereignis, der sogenannten „primären Endosymbiose“, einverleibt hätten. Die Plastiden, heute in Landpflanzen, Rot- und Grünalgen sowie in Algen wie eben der Cyanophora paradoxa zu finden, könnten nach Aussagen der Forscher alle auf diesen einmaligen entscheidenden Vorgang zurückgeführt werden – er habe es möglich gemacht, dass eine Vielzahl von Algen und Pflanzen ihre Energie aus dem Sonnenlicht gewinnen.

Weitere Informationen zum Thema:

Science, 17.02.2012
Cyanophora paradoxa Genome Elucidates Origin of Photosynthesis in Algae and Plants

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Entdeckungen, Kooperationen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*