Bundesverdienstkreuz für den Pionier des Entrepreneurship-Gedankens in Deutschland

Prof. Dr. Günter Faltin für außergewöhnliches Engagement und herausragende Leistungen für Deutschland ausgezeichnet

[Auf dem Campus, 24.10.2010] Prof. Dr. Günter Faltin wurde von Bundespräsident Christian Wulff mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet:
Diese Ehrung erfolgte in Würdigung seines außergewöhnlichen Engagements und seiner herausragenden Leistungen für Deutschland, so das Bundespräsidialamt. Professor Faltin gilt als Pionier des Entrepreneurship-Gedankens in Deutschland – der Wissenschaft des Findens und Umsetzens von Geschäftsideen.
1985 gründete er die Projektwerkstatt GmbH und initiierte die „Teekampagne“ – einen Teeversand als praktisches Beispiel für Studenten zur Umsetzung einer Geschäftsidee, die demonstriert, dass wirtschaftlicher Erfolg mit ökologischem und sozialem Engagement verbunden werden kann. Die „Teekampagne“ ist heute weltgrößter Importeur von Darjeeling-Tee. Das Unternehmen mit Sitz in Potsdam ist Marktführer im Teeversand in Deutschland, obwohl es sich auf nur eine einzige Sorte beschränkt.

© Prof. Dr. Günter Faltin

© Prof. Dr. Günter Faltin

Die Herausgeber von Auf-dem-Campus.de, Carsten Pinnow und Dirk Pinnow, gratulieren Professor Faltin ganz herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung – und denken dankbar an die gemeinsame inspirierende Veranstaltung am 7. Oktober 2008 am Gendarmenmarkt zurück!

Weitere Informationen zum Thema:

Veranstaltungsreihe „Werte schöpfen – Vermögen sichern“
Von der Projektwerkstatt zur Marktführerschaft – die Erfolgsidee der „Teekampagne“

Freie Universität Berlin, 15.10.2010
Bundesverdienstkreuz für Unternehmensgründer Faltin / Bundespräsident Wulff ehrt Professor der Freien Universität

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auszeichnungen, Initiativen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*