Alfred R. Cooper Young Scholars Award für Studentin der Technischen Universität Ilmenau

Marie Machalett erhielt Preis der Abteilung Glas und Optische Materialien der „American Ceramic Society“

[Auf dem Campus, 10.11.2010] Marie Machalett, Studentin der Technischen Universität Ilmenau wurde mit dem „Alfred R. Cooper Young Scholars Award“ ausgezeichnet:
Mit diesem Preis würdigt die Abteilung Glas und Optische Materialien der „American Ceramic Society“ junge Studenten, die exzellente Arbeiten im Bereich der Glaswissen­schaft oder -technologie abgeschlossen haben. Die Verleihung an Machalett für ihre interdisziplinäre Abschlussarbeit „Konzeption von Strahlführungselementen für einen mikrooptischen Sensor“ fand auf der Tagung „Materials Science & Technology“ im texanischen Houston statt. Dort stellte sie ihre Ergebnisse dem internationalen Pub­likum vor und holte gleichzeitig Informationen für ihre nun bevorstehende Masterarbeit in der Optronik ein.
Der Preis ist benannt nach Alfred R. Cooper (1924-1996), einem US-amerikanischen Glasfor­scher und -lehrer. Als Professor prägte er Generationen von Glaswissenschaftlern in den USA und weltweit.

Weitere Informationen zum Thema:

TECHNISCHE UNIVERSITÄT ILMENAU, 03.11.2010
Studentin der TU Ilmenau erhält internationalen Preis

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auszeichnungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*