4. Trinationaler Schülerkongress der Naturwissenschaften & Technik am 20. Januar 2012 in Freiburg

Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg erstmals Gastgeber

[Auf dem Campus, 14.01.2012] Das Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ist erstmals Gastgeber für den „Trinationalen Schülerkongress“, der nun bereits zum vierten Mal stattfindet:
Schülerinnen und Schüler aus dem Elsass, Baden-Württemberg und der Nordwest-Schweiz treffen sich in Freiburg, um über Themen aus Naturwissenschaft und Technik zu diskutieren. Dabei werden sie von Vertretern aus Universität und Wirtschaft unterstützt. Schirmherren der Veranstaltung sind die Rektorin der Académie de Strasbourg, Armande Le Pellec Muller, der Präsident des Conseil General, Guy-Dominique Kennel, und Regierungspräsident Dr. Julian Würtenberger.
Die Kongresseröffnung mit Ausstellungsrundgang findet am 20. Januar 2012 um 10 Uhr im Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK), Gebäude 101, Hörsaal 101 00 026 (EG), Georges-Köhler-Allee 101 in 79110 Freiburg statt.
Der Schülerkongress gibt über 140 Teilnehmenden aus der „Tri-Regio“ die Möglichkeit, ihre Schulprojekte vorzustellen. Dies findet sowohl in Form von Präsentationen im Hörsaal als auch auf dem „Marktplatz der Möglichkeiten“ an Ständen statt. Dort können die Schüler ihre Projekte gemeinsam diskutieren. Naturwissenschaftler aus Universität und Wirtschaft geben Einblicke in ihren Werdegang und ihre Forschungsprojekte. Ziel ist es, die Schüler für dieses für ihre Region so wichtige Arbeitsfeld zu begeistern, Sprachbarrieren abzubauen und auf spielerische Art und Weise die länderübergreifende Freundschaft zu fördern.

Weitere Informationen zum Thema:

IMTEK
4. Trinationaler Schülerkongress der Naturwissenschaften & Technik in Freiburg (19. bis 20. Januar 2012)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*