100 Jahre Max-Planck-Gesellschaft: Sonderveranstaltung der Urania Berlin am 1. März 2011

„Volker Schlöndorff liest Max Planck“ – eine Lesung mit Filmausschnitten

[Auf dem Campus, 26.02.2011] Aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Max-Planck-Gesellschaft, in der Nachfolge der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft, findet am 1. März 2011 die Veranstaltung „Volker Schlöndorff liest Max Planck“, eine Lesung mit Filmausschnitten in der „Urania“ Berlin, statt:
Neben Albert Einstein hat kaum ein deutscher Physiker die moderne Physik so beeinflusst und geprägt wie Max Planck. Über die Physik hinaus hat er Wissenschaftsgeschichte geschrieben, so als Sekretar der Preußischen Akademie der Wissenschaften, Rektor der Berliner Universität oder als Präsident der „Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften“.
Die Sonderveranstaltung beginnt um 19.30 Uhr mit einer Einführung durch Prof. Dr. Dieter Hoffmann vom Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte; Tickets zu 10 Euro bzw. ermäßigt 8 Euro. Planck soll als Person und Wissenschaftler vorgestellt werden – in der Facettenvielfalt, die sein Leben ausgemacht hat, also wissenschaftliche Erfolge, gesellschaftliche Verantwortung und persönliche Schicksalsschläge. Historische Filmdokumente, die Prof. Hoffmann erläutert, zeigen Planck im Original. Aus Plancks Texten und Briefen liest in unnachahmlicher Weise der bekannte Regisseur Volker Schlöndorff.

Weitere Informationen zum Thema:

Urania
2011 – 100 Jahre Max-Planck-Gesellschaft I Vortrag, Lesung und Film

HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN, Susanne Cholodnicki, 25.02.2011
100 Jahre Max-Planck-Gesellschaft / Volker Schlöndorff liest Max Planck. Lesung mit Filmausschnitten am 1. März 2011

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Jubiläen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*