Wettbewerb Open Data Challenge: Fünf Bachelorstudenten des Hasso-Plattner-Instituts in Brüssel ausgezeichnet

Mit 2.000 Euro dotierter Preis würdigt „Handy-App“ zur Bürgerbeteilung

[Potsdamer Nachrichten, 18.06.2011] Am 16. Juni 2011 haben in Brüssel fünf Bachelorstudenten des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) in Potsdam aus der Hand von EU-Kommissarin Neelie Kroes einen Preis für ihren Sieg im Wettbewerb „Open Data Challenge“ erhalten. Diese Auszeichnung gilt ihrer Idee einer Smartphone-Applikation für bessere Bürgerbeteiligung an Stadtplanungsprozessen:
Kroes, EU-Kommissarin für die Digitale Agenda, überreichte die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung für die Sieger des Wettbewerbs „Open Data Challenge“ an das HPI-Studententeam – Martin Büttner, Jonas Gebhardt, Lukas Niemeier, Jannik Streek und Nicholas Wittstruck.

Foto: HPI, Kay Herschelmann

Foto: HPI, Kay Herschelmann

v.l.n.r.: Jonas Gebhardt, Jannik Streek, Lukas Niemeier, Martin Büttner und Nicholas Wittstruck

Anlass war die erste „Digital Agenda Assembly“ der Europäischen Kommission. Insgesamt wurden zwölf von 430 Einsendungen aus 23 EU-Ländern in vier Kategorien ausgezeichnet.
Das Konzept der fünf Deutschen mit dem Titel „bePart“ sieht vor, dass Bürger mit Hilfe einer „App“ Informationen zu Infrastrukturprojekten in ihrer Umgebung anfordern, begutachten und unmittelbar per Handy bewerten können. Lokal- und Regionalpolitiker könnten so schnell und direkt die Resonanz von Projekten in der Bevölkerung ermitteln. Dadurch werde mehr Transparenz in der Politik sowie aktive Beteiligung von Bürgern an
Entscheidungen gefördert, so Jonas Gebhardt als Sprecher der ausgezeichneten HPI-Studenten in Brüssel. Gleichzeitig biete „bePart“ der Politik ein kontinuierliches Stimmungsbarometer und damit Zugang zu den aktuellen, anonymisierten Meinungen der Bürger. Darüber hinaus bestehe die Möglichkeit, dass Bürger aus eigener Initiative
Verbesserungsvorschläge einbringen und somit aktiv an der Stadtentwicklung mitwirken könnten.
Mit dieser Idee hatte das Potsdamer Team bereits den „Apps4Berlin“-Wettbewerb des Berliner Senats gewonnen.

Weitere Informationen zum Thema:

bePart
mobile eParticipation for urban development

European Commission
Information Society

Open Data Challenge
The Open Data Challenge is over!

Open Knowledge Foundation
Promoting Open Knowledge in a Digital Age

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auszeichnungen, Innovationen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *