Verleihung des Erich-Schulze-Preises an Dr. Christian Lemmerich am 3. Februar 2011

Stifter wird den Preis aus Anlass seines 98. Geburtstages persönlich überreichen

[Auf dem Campus, 23.01.2011] Eine Preisverleihung der musikalischen Art findet am 3. Februar 2011 in der Alten Aula der Philipps-Universität Marburg statt:
Gewürdigt wird ein Musikwissenschaftler, der Festakt wird hauptsächlich durch die Pianistin Solveig Henkhaus bestritten, die Werke von Domenico Scarlatti, Beethoven, Brahms und Liszt spielen wird, und den Anlass für den Abend gibt Prof. Dr. h.c. Erich Schulze. Der langjährige Generaldirektor der GEMA richtete 1998 die nach ihm benannte Stiftung zur „Förderung der Wissenschaften über den Schutz der Kunst und der Kulturschaffenden“ ein. Regelmäßig vergibt die an der Philipps-Universität angesiedelte Erich-Schulze-Stiftung einen Förderpreis für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet von Musikwissenschaften und Urheberrecht:
2011 geht der Preis an eine Arbeit im Bereich der deutschen Musikgeschichte. Ausgezeichnet wird Dr. Christian Lemmerich von der Universität Würzburg für seine Dissertation „Winfried Zillig. Komponist unter wechselnden Vorzeichen“, in der er das kompositorische Werk Zilligs unter den Bedingungen des Nationalsozialismus und in den Nachkriegsjahrzehnten untersucht hat. Prof. Schulze wird den Preis aus Anlass seines 98. Geburtstages persönlich überreichen.

Philipps-Universität Marburg, 20.01.2011
Verleihung des Erich-Schulze-Preises an Musikwissenschaftler / Preisverleihung am 3. Februar ist eingebettet in Klavierabend mit Solvejg Henkhaus

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auszeichnungen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *