Uns gefällt, was Du im Kopf hast! – Jugend forscht geht in die 47. Wettbewerbsrunde

Jugendliche mit Freude und Interesse an Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zur Teilnahme aufgerufen

[Auf dem Campus, 15.07.2011] Schüler, Auszubildende und Studenten beiderlei Geschlechts sind aufgerufen, auch in der 47. Wettbewerbsrunde zu forschen, zu erfinden und zu experimentieren:
Ab sofort können sich Jugendliche mit Freude und Interesse an Naturwissenschaften, Mathematik und Technik wieder bei Deutschlands ältestem Nachwuchswettbewerb anmelden – an „Jugend forscht“ teilnehmen können junge Menschen bis zum Alter von 21 Jahren. Jüngere Schüler müssen im Anmeldejahr mindestens die 4. Klasse besuchen. Studenten dürfen sich nur im Jahr ihres Studienbeginns anmelden. Zugelassen sind sowohl Einzelpersonen als auch Zweier- oder Dreierteams.
Für die Anmeldung im Internet reichen zunächst das Thema und eine kurze Beschreibung des Projekts. Im Januar 2012 müssen die Teilnehmenden eine schriftliche Ausarbeitung einreichen. Ab Februar 2012 finden bundesweit die Regionalwettbewerbe statt. Wer dabei gewinnt, tritt auf Landesebene an. Dort qualifizieren sich die Besten für das Bundesfinale im Mai 2012. Auf allen drei Wettbewerbsebenen werden Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von rund einer Million Euro vergeben.
Beim Wettbewerb gibt es keine vorgegebenen Aufgaben. Das Forschungsthema wird frei gewählt. Wichtig ist aber, dass es sich einem der sieben Fachgebiete zuordnen lässt – Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik sowie Technik stehen zur Auswahl. Anmeldeschluss für die neue Runde ist der 30. November 2011.

Weitere Informationen zum Thema:

Jugend forscht
Teilnahme am Wettbewerb

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Initiativen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *