Universität zu Köln weiht neues 6-Millionen-Volt-Beschleuniger-Massenspektrometer ein

Höhepunkt der 50-Jahresfeier des „Instituts für Kernphysik“

[Auf dem Campus, 21.09.2010] Höhepunkt der 50-Jahresfeier des „Instituts für Kernphysik“ (IKP) an der Universität zu Köln vom 30. September bis zum 2. Oktober 2010 wird die Einweihung des neuen 6-Millionen-Volt-Beschleuniger-Massenspektrometers des „Cologne AMS, Center for Accelerator Mass Spectrometry“ sein:
Nach einer einleitenden Testphase soll ab Mitte 2011 der Wissenschaftsgemeinschaft ein modernes leistungsfähiges Massenspektrometer als zentrale deutsche Einrichtung für innovative Applikationen zur Verfügung stehen. Mit dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Großgerät könne eine große Zahl verschiedenster kosmogener Nuklide mit einer extrem hohen Empfindlichkeit nachgewiesen und quantitativ vermessen werden. Forschungsprojekte der Geologie und Mineralogie sowie auf den Gebieten der  Klima- und Umweltforschung könnten diese Technik erfolgreich einsetzen, zum Beispiel zur Datierung oder Untersuchung von Erdoberflächenprozessen. Weitere Anwendungsgebiete fänden sich in der Archäologie und der Nuklearen Astrophysik.

Weitere Informationen zum Thema:

Universität zu Köln, 16.09.2010
Köln wird deutsches Zentrum der Beschleuniger – Massenspektrometrie / 50 Jahre Kernphysik in Köln: Cologne AMS wird eingeweiht

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erweiterungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *