TU Clausthal: Erster Preis für Smart Table auch eine Auszeichnung der Lehre im Bereich Informatik

Informatiker haben bei einem internationalen Wettbewerb gewonnen

[Auf dem Campus, 13.02.2011] Informatiker der TU Clausthal haben bei einem internationalen Wettbewerb den ersten Preis gewonnen:
Für einen Lerntisch mit digitaler Oberfläche, genannt „Smart Table“, hatten sie ein pädagogisch wertvolles Softwareprogramm entwickelt. Den Preis, ein „Smart Table“ im Wert von 5.000 Euro, stellt die Universität der Grundschule Hahndorf zur Verfügung, um so das Programm in der Praxis weiter zu testen:
Der Schulleiterin Astrid Nitsch komme das wie gerufen – der „Smart Table“ passe bestens in ihr Konzept, neue Medien in den Unterricht einzubeziehen. Auf ihm könnten die Kinder spielerisch lernen; beispielsweise, indem sie interaktiv Rechen- oder Labyrinthaufgaben lösten. Die Bildschirmoberfläche könne von mehreren Händen und mehreren Kindern gleichzeitig berührt werden.
Sie hätten die preisgekrönte Software und weitere Programme auf dem Gerät installiert und es der Schule zum Erproben im Unterricht überlassen, so Prof. Andreas Rausch vom TU-Institut für Informatik. Aus dem Test erhofften sich die Wissenschaftler Rückschlüsse, um die Programme weiter zu verbessern.

Weitere Informationen zum Thema:

TU Clausthal, 11.02.2011
Informatiker der TU gewinnen internationalen Wettbewerb

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auszeichnungen, Innovationen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *