Studentisches Projekt an der Universität Erfurt anlässlich des 65. Geburtstags von Patti Smith

Studentinnen und Studenten produzieren ein Hörspiel über die Musikerin

[Auf dem Campus, 23.01.2012] Unter der Leitung von Frieder W. Bergner und Silke Gonska produzieren Studentinnen und Studenten der Universität Erfurt derzeit im Rahmen des Studium Fundamentale ein Hörspiel über die Lebensgeschichte der „Punkrock-Ikone“ Patti Smith:
Das Projekt wird vom Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie vom Erfurter „Radio F.R.E.I.“ unterstützt. Nach der Aufzeichnung der Szenen und Songs an der Universität wird das Hörspiel im Tonstudio von „Radio F.R.E.I.“ nachbearbeitet und soll Ende Januar 2012 gesendet werden.

Foto: Universität Erfurt

Foto: Universität Erfurt

Arbeiten an dem Patty-Smith-Hörspiel: Marcus März, Christopher Köhler, Frieder W. Bergner, Silke Gonska, Dominic Höger, Josefin Kaufhold, Isabel Kleb, Julia Hollmann, Sarah Hauptmann und Johannes Dressel.

Sys (alias Patty Smith) ist eine junge Frau aus Chicago. Sie versucht sich in New York als Dichterin und Malerin, wird Frontfrau einer Punkband, macht eine steile Karriere als Rockerin. Bald begeistert Sys bei Konzerten mit ihrer Band auf der ganzen Welt Hunderttausende von Fans in ausverkauften Open-Air-Arenen. Doch dann, 1979, auf dem Höhepunkt des Erfolgs, zieht sie sich abrupt aus dem Showgeschäft zurück und widmet sich fortan ausschließlich ihrer Familie…
Das Hörspiel, geschrieben von Frieder W. Bergner, handelt von den Anfängen der Künstlerin, von Faktoren, die sie in ihrem Leben geprägt und beeinflusst haben und zeigt die Entwicklung ihrer Persönlichkeit im Licht ihrer Talente – vom Schreiben von Gedichten, der Anfertigung von Zeichnungen bis hin zur erfolgreichen Musikkarriere. Das Stück geht anhand der Kunstfigur Sys auf Komponenten ein, die Patti Smith in ihrer Entwicklung inspiriert und manchmal auch zurückgeworfen haben. Dabei erzählt sie in verschiedenen Phasen ihres Lebens von ihren Erfahrungen und Empfindungen, Höhen und Tiefen, sehnsüchtigen Wünschen und Vorstellungen, aber auch von ihrer Inspiration, ihrer Kraft und ihrer Fantasie. Auch ihre großen Vorbilder und Unterstützer kommen zu Wort und komplettieren damit die Präsentation der Geschichte dieser Künstlerin. Die Textpassagen orientieren sich an den Originaltexten von Patti Smith, Arthur Rimbaud, Andreas Brown und Albert Camus, wurden jedoch wie auch die Songs von den Mitwirkenden interpretiert und variiert. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass nicht nur die bloße Erzählkraft, sondern auch die Musik der im Projekt gegründeten „StuFu-Band“ den Geist von Patti Smith aufleben lässt. Ein abwechslungsreiches Zusammenspiel von Monologen, Dialogen, Interviews und gecoverten Songs soll dem Werk eine besondere Note verleihen.
Wer das Hörspiel nicht verpassen will, sollte sich schon jetzt den 31. Januar 2012 vormerken – dann nämlich wird das Stück um 21 Uhr bei „Radio F.R.E.I.“ gesendet.

Weitere Informationen zum Thema:

Freier Rundfunk Erfurt International
auf UKW 96,2 Mhz und weltweit im Web>>>

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Initiativen, Kurioses abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *