Reisen als Belohnung: Teilchenbegeisterte Lehrer und Schüler auf dem Weg nach Genf

Bundesministerium für Bildung und Forschung ermöglichte Besuche beim CERN bzw. LHC

[Auf dem Campus, 11.10.2010] Seit April 2010 haben über 400 Jugendliche von Lörrach bis Rostock an Workshops zum Thema „Teilchenwelt“ teilgenommen. Am 10. Oktober 2010 reiste die eine Gruppe von Lehrkräften zum Europäischen Zentrum für Teilchenphysik CERN in Genf (Schweiz):
Vom 10. bis 15. Oktober 2010 werden diese mit Wissenschaftlern Teilchenphysik für den Schulalltag erproben und die Experimente am CERN besichtigen – dabei soll die Weiterbildung in Teilchenphysik eine genauso große Rolle spielen wie ganz praktische Tipps, wie man die Forschung nach den kleinsten Teilchen in den Unterricht oder in Projekttage integrieren kann.
Vom 25. bis 28. November folgt eine Gruppe jugendlicher Teilchenphysik-Begeisterter, die ebenfalls einige Tage am größten Teilchenbeschleuniger der Welt, dem Large Hadron Collider (LHC), verbringen. Sie sollen vor Ort erleben, wie die Forschung am LHC funktioniert und wie der Alltag von Wissenschaftlern an internationalen Forschungseinrichtungen aussieht.
Die Teilnehmer beider Gruppen haben an Workshops des „Netzwerks Teilchenwelt“ teilgenommen und danach selbst Projekte organisiert, Schülerforschungsarbeiten geschrieben oder Kollegen und Freunde mit ihrer Begeisterung für Teilchenphysik angesteckt. Dieses Engagement soll mit der Reise belohnt werden.

Weitere Informationen zum Thema:

alpinekat auf YouTube, 28.07.2008

Large Hadron Rap

lernwelten der physik
Netzwerk Teilchenwelt

TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN, 07.10.2010
Reise zum größten Experiment der Welt

Auf dem Campus, 29.09.2010
TeilchenPhysikShow der Universität Bonn zu Gast am CERN / Erster Auftritt im Ausland als „Ritterschlag“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auszeichnungen, Initiativen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *