Großes Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für Professor Günter Stock

Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften erhält Auszeichnung am 5. November 2012

[Auf dem Campus, 04.11.2012] Der Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Prof. Dr. med. Dr. h.c. Günter Stock erhält am 5. November 2012 das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Günter Stock, Jahrgang 1944, ist Mediziner. Er hat u.a. für die Schering AG gearbeitet, wurde 1986 außerplanmäßiger Professor an der Freien Universität Berlin und ist seit 2006 Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, seit 2008 Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften und seit April 2012 Präsident der All European Academies.
Die Übergabe der Auszeichnung wird durch Berlins Regierenden Bürgermeister, Klaus Wowereit, im Auftrag des Bundespräsidenten vorgenommen – diese erfolgt im Rahmen einer Höherstufung. Professor Stock gehöre zu den renommiertesten deutschen Forschungsmanagern. Berlin könne sich glücklich schätzen, dass eine solche Persönlichkeit sich seit vielen Jahren wissenschafts- und gleichermaßen wirtschaftspolitisch kompetent für die Interessen der Hauptstadtregion engagiert. Besonders hervorzuheben seien dabei Professor Stocks Engagement für die Einstein-Stiftung Berlin und für die Entwicklung der Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg, betont der Regierende Bürgermeister von Berlin. Professor Stock habe maßgeblichen Anteil daran, den Bereich der Gesundheitswirtschaft als Zukunftsfeld in der Region zu etablieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auszeichnungen, Initiativen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *