Für Kommilitonen zwischen acht und zwölf Jahren: Ab dem 29. Oktober 2010 KinderUni in Dortmund

Kunstschätze und Geschichten aus dem Mittelalter auf dem Programm

[Auf dem Campus, 24.10.2010] Mitten in Dortmund könnten Kinder zwischen acht und zwölf Jahren Geschichte entdecken – ab dem 29. Oktober 2010 beginnt die „KinderUni“:
Prof. Barbara Welzel und Dr. Birgit Franke werden zusammen mit ihren Studenten den „kleinen Kommilitonen“ Kunstschätze zeigen und Geschichten aus dem mittelalterlichen Dortmund erzählen. Die „KinderUni“ verlegt ihre Hörsäle dafür in die vier Innenstadtkirchen.
Im Rahmen dieser Vorlesungsreihe können die jungen Studierenden zum Beispiel die große Figur des Stadtpatrons „Reinoldus“ kennenlernen und von den Ängsten und Wünschen der Menschen im Mittelalter hören. Außerdem erfahren die Kinder, wie das Handelsnetz der Kaufleute im Mittelalter funktioniert hat – wie Dortmund vor einem halben Jahrtausend mit fernen Ländern und Städten verbunden war und warum man Kunstwerke an anderen Orten kaufte und sie nach Dortmund brachte.
Die Veranstaltungen der „KinderUni“ werden begleitet von Veranstaltungen der „Eltern- und LehrerUni“. Nach einer gemeinsamen Vorlesung für Kinder und Erwachsene gliedern sich die vier Veranstaltungen in Seminare. Für die Erwachsenen werden die Themen noch einmal aufgegriffen und die Kinder gehen in kleinen Gruppen auf Entdeckungsreise in den Kirchen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt frei.

Weitere Informationen zum Thema:

technische universität dortmund, 22.10.2010
Dortmund entdecken: Die KinderUni zieht in die Innenstadtkirchen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Initiativen, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *