FH OÖ: Hagenberger Karrieremesse am 3. November 2011

Größenordnung angemeldeter Unternehmen sprengt fast räumliche Möglichkeiten am Campus Hagenberg

[Auf dem Campus, 08.09.2011] Einen Anmelderekord verzeichne die „IT-Jobmesse 2011“ der FH Oberösterreich – weit über 100 Unternehmen aus Österreich, Deutschland und Liechtenstein werden am 3. November 2011 in den kleinen Mühlviertler Ort Hagenberg kommen, um Studenten und Alumni der FH OÖ anzuwerben:
Mehrere hundert Jobangebote und Praktika wollen die Firmen zur größten IT-Karrieremesse an einer österreichischen Hochschule mitbringen.

Abbildung: FH OÖ Management GmbH, Wels

Abbildung: FH OÖ Management GmbH, Wels

„FH>>next 2011“ – Die Karrieremesse für IT und Medien der FH OÖ
FH OÖ Campus Hagenberg, Gebäude FH 2,
am 3. November 2011, 12.00 bis 17.30 Uhr
Anmeldeschluss für Aussteller: 15. September 2011
Eintritt frei. Keine Voranmeldung notwendig.

Die immer größere Nachfrage nach gut ausgebildeten Technikern und der gute Ruf der Hagenberger Studiengänge in der IT-Community machten die Karrieremesse mittlerweile zur größten IT-Recruiting-Plattform im österreichischen Hochschulsektor. Über vierzig Prozent mehr Unternehmen als 2010 kämen diesmal zu ihnen nach Hagenberg, um einen ihrer 1.300 Studenten oder einen der bald 3.000 Alumni als Mitarbeiter zu gewinnen, freut sich FH-OÖ-Geschäftsführer Dr. Gerald Reisinger über die große Nachfrage nach Akademikerinnen und Akademikern der FH OÖ.

Foto: FH OÖ

Foto: FH OÖ

Österreichs größte IT-Jobmesse: Treffpunkt für Hunderte Studentinnen, Studenten und Unternehmen

Die Karrieremesse für IT und Medien wird 2011 bereits zum sechsten Mal veranstaltet. Sehr breit gefächert seien die Firmensprofile der bis dato 115 teilnehmenden Unternehmen – die Bandbreite reiche vom Lebensmitteldiscounter Hofer über Industriebetriebe wie Trumpf und die voestalpine bis hin zu Werbeagenturen (etwa Loop New Media, Atikon) und Softwareschmieden (MIC Datenverarbeitung GmbH, RISC Software GmbH, Fabasoft etc.). Bis 15. September 2011 könnten sich Unternehmen noch für die Teilnahme anmelden.
Auffällig sei diesmal, dass viele Firmen einen besonders hohen Aufnahmebedarf anmeldeten. Die Firma Gigatronik zum Beispiel biete für 2012 allein 100 Praktika und Abschlussarbeiten an, die Linzer Firma celum plane mindestens 25 Einstellungen, so Petra Affenzeller, Organisatorin der Hagenberger Karrieremesse und selbst FH-Absolventin.
Die immer größere Nachfrage nach Informatikern zeige ihnen deutlich, dass es für noch viel mehr junge weibliche und männliche Akademiker „tolle Jobaussichten“ gebe, als gegenwärtig ausgebildet werden könnten, sagt Affenzeller.
Die msg systems ag nehme seit Jahren mit ihrer in Hagenberg ansässigen Tochter Hagenberg Software GmbH an der Karrieremesse an der Fachhochschule Hagenberg teil, da die Qualität der Ausbildung der Absolventen sehr gut sei. Sie böten ihnen Karriereperspektiven im In- und Ausland, von der Beratung bis hin zur Entwicklung, erklärt Frank Plechinger, Vorstand msg systems ag. Die Münchner Softwareriese engagiere sich ganz gezielt in Hagenberg, um das eigene Wachstum mit Software-Spezialisten abzusichern.
Unternehmen suchten auch ganz gezielt nach mehr weiblichen Bewerbern, wie etwa Fronius International. Frauen in der Technik seien bei ihnen längst keine Seltenheit mehr. Für sie sei es sehr wichtig, gerade auch Frauen in technischen Berufen anzusprechen, weil es sich unter anderem positiv auf das Arbeitsklima auswirke, so Andrea Brunmaier aus der Abteilung „Human Resources“.
Die „FH>>next“ habe sich zur größten IT-Karrieremesse an einer österreichischen Hochschule entwickelt. Die Größenordnung der angemeldeten Unternehmen sprenge mittlerweile fast die räumlichen Möglichkeiten am FH OÖ Campus Hagenberg. 2012 werde deshalb auch das derzeit noch in Bau befindliche FH-Gebäude 3 für die Messe eingeplant.

Weitere Informationen zum Thema:

Campus Hagenberg
FH>>next: 3. November 2011

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *