Erfolgreicher Auftakt der Krimi-Herbstnacht auf dem Campus der Hochschule Harz

Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann konnte gleich drei literarische Quereinsteiger begrüßen

[Auf dem Campus, 26.09.2011] Am Dienstag 20. September 2011 wurde die Hochschule Harz zum Tatort. Bei der „1. Krimi-Herbstnacht“ konnte Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann gleich drei literarische Quereinsteiger begrüßen:
Campus treffe Krimi, das passe doch gut zusammen, so der Hochschulleiter augenzwinkernd bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste. Gleich zu Beginn bewies die Hochschule selbst kriminalistisches Gespür, denn Prof. Dr. Hardy Pundt, Experte für Geoinformatik am Wernigeröder „Fachbereich Automatisierung und Informatik“, stellte den Gästen sein 2010 veröffentlichtes Werk „Friesenwut“ vor – Ausgangspunkt der Handlung ist die Finanzkrise.

Foto: Hochschule Harz, Wernigerode

Foto: Hochschule Harz, Wernigerode

Krimi-Autoren: Christian Amling, Karl Anton und Prof. Dr. Hardy Pundt

Im Anschluss gab es Einblicke in die fantastische Welt des Quedlinburger Privatdetektivs Irenäus Moll; sein „Schöpfer“ Christian Amling las aus verschiedenen Fällen der Krimi-Reihe, wobei Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen dabei nicht ausgeschlossen seien, denn der Autor ist selbst Quedlinburger. Der dritte Autor im Bunde war der bekannte Maler und Schriftsteller Karl Anton – als ehemaliger Gefängnisdirektor von Halberstadt sozusagen vom Fach. Anton stellte Ausschnitte aus seinen Büchern „Die Russenpistole“, „Fünf Stäbe“ und „Der Tod backt Brot“ vor und zeigte sich begeistert von der Atmosphäre in den Räumlichkeiten der Hochschule Harz.
Ihre Gäste hätten die Hochschule Harz an diesem Abend in einem neuen Licht erlebt und regionale Literatur näher kennengelernt. Sie hofften eine solche „Kriminacht“ wiederholen und erneut mit Grusel, Gänsehaut und Spannung in der Rektoratsvilla unterhalten zu können, verriet Hochschul-Rektor Willingmann abschließend.

Weitere Informationen zum Thema:

HOCHSCHULE harz
Aktuelle Informationen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kurioses, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *