Diplom-Ingenieur: 111. Jahrestag soll Freudenfeier und Meilenstein sein

„TU9“ fordern Gleichstellung mit „Master of Sciene“ und Erhalt des weltweit geachteten Markenzeichens

[Auf dem Campus, 12.10.2010] Anlässlich des 11. Oktober 2010 könnte der 111. Jahrestag des akademischen Abschlussgrads „Diplom-Ingenieur“ gefeiert werden – dass dies eine Freudenfeier und keine Trauerfeier sein sollte, dafür engagieren sich die neun führenden Technischen Universitäten Deutschlands (TU9):
Dem weltweit geachteten deutschen Markenzeichen „Dipl.-Ing.“ droht nun im Zuge des Bologna-Prozesses das Verschwinden. Den Sinn einer internationalen Vergleichbarkeit akademischer Abschlüsse werde niemand bezweifeln – aber dass mit der Einführung des „Master of Science“ der „Dipl.-Ing.“ verschwinden solle, sei in Bologna gar nicht verlangt worden, so die TU9. Deren Forderung ist, dass der „Dipl.-Ing.“ wie schon in Österreich als akademischer Grad für ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium der Ingenieurwissenschaften verliehen werden darf.
„Der Dipl.-Ing. ist ein Mastergrad“, so die Regelung im österreichischen Universitätsgesetz – seine weitere Verleihung ist also ebenso möglich wie die neuartige eines „Master of Sciene“. TU9-Präsident Prof. Dr.-Ing. Ernst Schmachtenberg setzt sich dafür ein, auch in Deutschland die Diplomabschlüsse beizubehalten, ohne damit gegen die Konventionen des „Bologna-Prozesses“ zu verstoßen.
Der „Diplom-Ingenieur“ geht auf einen Erlass des Deutschen Kaisers und Königs von Preußen Wilhelm II. zurück – den Technischen Hochschulen wurde in Anerkennung ihrer wissenschaftlichen Bedeutung am 11. Oktober 1899 offiziell das Recht zugesprochen, diesen akademischen Grad zu verleihen.

Mit ihrer Publikation „Glückwunsch Dipl.-Ing.! Ein Gütesiegel made in Germany wird 111 Jahre alt“ würdigen die TU9 den „Diplom-Ingenieur“ zu seinem Jahrestag:


© TU9 German Institutes of Technology
“Glückwunsch, Dipl.-Ing.! Ein Gütesiegel made in Germany wird 111 Jahre alt”
Herausgeber: Prof. Dr.-Ing. Ernst M. Schmachtenberg
Erscheinungsdatum: 08.10.2010
Preis: 24,80 EUR
ISBN 978-3-00-032050-7

Weitere Informationen zum Thema:

FOCUS ONLINE, 11.10.2010
111 Jahre Diplom-Ingenieur / Ein deutsches Prädikat stirbt aus

TU9, 23.09.2010
Sprach-Kritiker Wolf Schneider: “Dass der ´Dipl.-Ing.´ verschwinden soll, wurde in Bologna gar nicht verlangt!” / “Wer dieses grandiose Markenzeichen abschaffen oder nur verändern wollte, würde eine ungewöhnliche Dummheit begehen!”

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Initiativen, Jubiläen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current ye@r *